Bene Vogt
Dong Hoi – Hoi An

Dong Hoi – Hoi An

Servus Leute,

ein langer Tag geht zu Ende…. Heute morgen bin ich um 05:30 Uhr aufgestanden um den wunderschönen Sonnenaufgang zu filmen. 


Es stand wieder ein schwieriger Abschied bevor…. Dennoch muss die Reise ja weiter gehen! Gegen 09:00 Uhr startete ich dann in das ca. 350km (ca. 7h) entfernte Hoi An. Nach 100km auf denen ich ziemlich schnell voran kam. Muste ich allerdings feststellen das mein Bike ein bisschen viel Öl verliert…. Glücklicherweise fand ich kurz darauf eine auf Yamaha spezialisierte Werkstatt.


Die beiden Mechaniker waren super freundlich, mit Hilfe von Google Translator erklärten sie mir dass wohl eine umfangreichere Reparatur notwendig ist, die mind. 6h dauern würde… Was genau defekt ist konnten wir selbst mit Google Translator nicht managen. Jedoch hatten sie eine schnelle Lösung parat, einfach immer wieder Motoröl nachfüllen. 

Am Ende baten Sie mich noch um ein paar gemeinsame Fotos, anscheinend war ich der erste „nicht vietnamesische Kunde“.

Es ging wieder weiter, immer der Küste entlang. Immer wenn mein Bike lauter wurde habe ich gehalten und Öl nachfüllen lassen, hier muss ich sagen waren alle trotz fehlender Englischkenntnisse extrem zuvorkommend und hilfsbereit! 

 Nach ca. 200km errichte ich den Hai Van Pass, der durch eine – wenn auch nebelige- traumhafte Kulisse aus Bergen und Küste.


Auf dem Weg nach unten klarte das Wetter wieder auf  und die Aussicht war einfach nur der wahnsinn!


Dort habe ich auch Michel aus Kanada getroffen, der seit 8 Jahren in Asien lebt und arbeitet. Er hat die letzte Nacht am Strand in der Nähe von Dong Hoi geschlafen. Gemeinsam sind wir dann weiter in dass nur noch ca. 50km entfernte Hoi An aufgebrochen. Gut 2h und einem weiteren Boxenstop zum Öl nachfüllen sind wir endlich in Hoi An angekommen. Über Hostelworld fanden wir das „Sunflower Hostel“, für nur 160.000 VND (ca. 7$) in einem sauberen 6er Dorm. Das Hostel hat einen schönen Pool mit Bar und gutes Essen zu guten Preisen. 


Hoi An ist eine Küstenstadt mit ca. 75.000 Einwohnern. Die Stadt mit vielen Märkten und einer charmanten Atmosphäre, ist  nicht nur Anlaufstelle für Backpacker, sondern auch für Urlauber aller Alterklassen und Nationen.

Morgen früh werde ich mich auf die Suche nach einer Werkstatt machen. Bin gespannt was der ganze Spaß kosten wird. Erledigt vom ganzen Tag gehts jetzt auch ins Bett. Bin gespannt was Hoi An noch so zu bieten hat!

Viele Grüße,

Bene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
YouTube
Instagram
Back to Top